Akademie für Familienpädagogik

Die Akademie für Familienpädagogik Schönstatt auf`m Berg befähigt Ehepaare, die Botschaft von Ehe und Familie glaubwürdig, überzeugt und wirksam zu vermitteln.

Geglücktes Familienleben – in der heutigen Zeit konkret und in allen Herausforderungen und Schwierigkeiten gelebt – macht Familie attraktiv und erstrebenswert. Diese Erfahrung  weiterzugeben hat Familien in Wien, Österreich, bewegt, die Akademie für Familienpädagogik zu gründen. Im Jahr 2000 startete  die lang ersehnte Akademie für Familienpädagogik in Deutschland, in Schönstatt auf`m Berg, Memhölz. Im Januar 2017 war der Abschluss des 11. Kurses, zwei weitere sind geplant; bisher haben 70 Ehepaare aus 16 Diözesen Deutschlands die Ausbildung zum Familientrainer absolviert.

Es geht um das Wachstum jedes einzelnen Ehepaares

Wie leben wir Familie? ist der Ausbildungsschwerpunkt im ersten Jahr. Die persönliche Antwort, die jedes Ehepaar sich nach dem ersten Jahr auf diese Frage gibt, ist Inhalt der Botschaft, deren Vermittlung im zweiten Jahr gelernt wird: Wie lehren wir Familie?

Nach dem Abschluss der zweijährigen Ausbildung können Familientrainer besser Gespräche führen. Sie verstehen zuzuhören und auf die Anliegen der Gesprächspartner einzugehen. Veranstaltungen für Familien (Seminare, Workshops, Familienkreise, Tagungen) können Sie gestalten und moderieren, familienrelevante Themen referieren und andere Familien beraten und begleiten.

Die Ausbildung basiert auf dem pädagogischen Konzept von Pater Josef Kentenich

In der Pädagogik Pater Kentenichs und im Aufbau eines Netzwerkes christlicher Häuser werden in Schönstatt bewährte und vom Leben gedeckte Konzepte selbstlos Ehepaaren zur Verfügung gestellt. Träger der Akademie sind Ehepaare, die sich als Werkzeuge der Gottesmutter verstehen und von der  Pädagogik Pater Kentenichs überzeugt sind; sie sind kompetente Vermittler dieser Pädagogik und ihrer Anwendung in Ehe und Familie, Kirche und Berufswelt.
Erfahrungen und Zeugnisse

„Unsere Kinder sollen einmal von glücklichen Eltern erzählen können. Das hat uns motiviert, an der Akademie teilzunehmen.“

„Es lohnt, in Ehe und Familie zu investieren. Es lohnt, in die eigene Ehe zu investieren und das enorme Kraftpotential des „Wir als Paar“ zu entfalten und dieses Potential zum Einsatz zu bringen – und das mit Freude gemeinsam zu tun.“

„Wir sind als Paar ganz stark gewachsen in der Zeit der Arbeit an unserem Thema.‘‘

„Eigentlich geht es nur um das einzelne Paar und seine Beziehung, um das gemeinsame Wachstum in die Tiefe. Die apostolische Wirkung davon kommt von selbst.“

Gestaltungskraft und Vernetzung

Aus der Akademie sind auf Initiative von Familientrainern zahlreiche neue Projekte entstanden, etwa  Sobremesa für Familien, Ehevorbereitungskurse, die Josef-Kentenich-Schule, die Hausgespräche sowie der Kurs Kentenich-Pädagogik als Aufbaukurs. Darüber hinaus suchen, finden und gestalten Ehepaare, die die Akademie absolviert haben, unterschiedlichste eigene Projekte im Bereich von Ehe und Familie, Arbeitswelt, Ortskirche und Gesellschaft.

Die Akademie für Familienpädagogik Schönstatt auf`m Berg gehört zu einem Netzwerk von Akademien in Österreich, Ungarn, Schweiz, Kroatien, Litauen, Spanien, Tschechien und Brasilien, mit denen gemeinsame Forschungsarbeit, Schulung und Aktualisierung mit Blick auf die gesellschaftliche Entwicklung stattfindet.

Akademie für Familienpädagogik

Gertrud und Norbert Jehle
Schönstatt auf´m Berg 68
87448 Waltenhofen-Memhölz
Deutschland
Tel +49 (0)8379 92040

info(at)akademie-fuer-familien.de

> Akademie-Website