Liebe Gäste und Besucher!

Unser Haus hat wieder geöffnet.

Gäste sind wieder herzlich willkommen!

Sie können uns erreichen oder einen Besuch auf'm Berg machen:

> Das Heiligtum ist täglich von 10 bis 18 Uhr für das persönliche Gebet geöffnet.

> Unser Rezeptions-Büro ist werktags von 9 bis 17 Uhr besetzt, und wir stehen für alle Ihre Anliegen zur Verfügung.

> Öffnungszeiten unserer Cafeteria-Terrasse:
Samstag, Sonn- und Feiertage von 13 - 16:30 Uhr. Es gibt Kuchen, Eis, kalte und warme Getränke!  

 

Das Lädele ist werktags von 10 bis 13 Uhr für Sie geöffnet!

Bitte klingeln Sie an der Haustüre. Es besteht die Pflicht zum Tragen eines Atemschutzes.

Doch online einkaufen geht natürlich immer: Online-Shop

 

Im Veranstaltungskalender finden Sie Informationen zum aktuellen Stand aller geplanten oder abgesagten Termine.

Wir beten in diesen Wochen besonders für alle Gruppen, Gäste und Freunde unseres Hauses! Gerne dürfen Sie uns auch Ihre Gebetsanliegen schicken (per Post, Mail, Telefon). Bleiben Sie gesund - und wir freuen uns auf das nächste Wiedersehen auf'm Berg.

 

Alles Gute und viel Segen für Sie!

Ihr BergTeam von Schönstatt auf'm Berg

Herzlich Willkommen!

Was unser Haus und das Allgäu zu bieten haben...

Ausruhen . Entspannen . Auftanken . Erfüllt weitergehen: In einer der schönsten Landschaften Bayerns – im Urlaubsparadies Allgäu zwischen Kempten und Oberstdorf – finden Sie das Schönstatt-Zentrum: ein Haus für Urlaub und Schulung und ein Gnadenort mit Wallfahrtskapelle. Oberhalb der Niedersonthofener Seen gelegen bietet es Gruppen und Erholungssuchenden einen Ort zum Auftanken für Leib und Seele.

 

Immer etwas los bei uns!

Entdecken Sie unsere zahlreichen Veranstaltungen und Projekte

Bestimmt ist auch etwas für Sie dabei

FamilienurlaubPLUS

Wir möchten unser Ehe- und Familienleben positiv gestalten. Doch die Herausforderungen des Alltags lassen uns kaum zur Ruhe kommen und hindern uns, Zeit für das Wesentliche zu finden. Deshalb: Familienurlaub  PLUS - ein besonderer Urlaub für die ganze Familie - Zeit zum innehalten, auftanken und weiter wachsen  |  Lebensnahe Impulse, Zeit für uns als Paar, kreatives Kinderprogramm, Austausch mit anderen Familien  | Veranstalter: Familienbewegung Diözese Augsburg  |  mit Ulrike & Wolfgang Branz, Hildegard & Helmut Kirschner und Schwester M. Gertraud Evanzin  |   Info und Anmeldung  |  Flyer zum Download

"Ich habe dich in mein Herz geschlossen"

Auftanktage für Mütter mit Kindern  |  mit Schwester Bernadett-Maria Schenk und Team  |  Flyer zum Download Anmeldung

Herbstliche Tobel im Allgäuer Seenland

Wandertage  |  mit Johanna Schlosser, Edith Sinz-Burger und Elke Günther  |  Anmeldung

 

 

 

 

Zeit für die Familie

 

 

 

Bau von hier aus eine Welt, wie dem Vater sie gefällt!

Unser Haus lebt von der Mitarbeit vieler uns verbundener Menschen.

Auch in nächster Zeit steht vieles an.

 

 

Jetzt erzähl mal!

Start Familientrainerkurs 14

Endlich!
Am 26.6. 2020 durfte nach langem Warten der 14. Familientrainerkurs der Akademie für Familienpädagogik starten – mit einem ausgefeilten Hygieneplan, Abstand und Mundschutz.
Zu dieser 2-jährigen Ausbildung machten sich sechs Ehepaare und Familien unter dem Motto „So leben wir Familie“ auf den Weg. Ein Wagnis, nicht nur wegen „Corona“. Was ist meine ganz eigene Berufung? Welche Berufungsgeschichte haben wir als Ehepaar miteinander und wie wollen wir diese leben? „Wir werden gebraucht als Ehepaar, das in die Welt hinaus strahlt und bei anderen die Sehnsucht weckt, in ihrer eigenen Familie glücklich zu werden.“ So hieß es in einem der Vorträge.
Viele Impulse wurden gesetzt, eigene Prioritäten und Erfahrungen ausgetauscht – miteinander unterwegs gerade jetzt, in einer spannungsreichen Zeit. Das tut gut!

Tanzurlaub und Mehr

Ein Wochenende für Ehepaare, die gerne miteinander tanzen. „Die Beziehung bleibt lebendig und die Liebe wächst“ so war im Flyer zu lesen. Ob das auch möglich sein wird, wenn sich das Programm mit dem Schutzkonzept des Ministeriums verbinden muss?
Wir meinen: „Ja, das geht ...“
    • zu allererst mit  MNS, mit Abstand und den Hygienemaßnahmen
    • mit einem freundlichen Bedientwerden an der Essensausgabe
    • mit reservierten Plätzen überall da, wo die Paare sich hinbewegen
    • und einem Tanzsaal, der in acht  Minitanzflächen eingeteilt war. Deshalb konnten wir am persönlichen „Paarpoint“ den MNS zum Tanzen ablegen. Dieser Platz  am Stehtisch war zudem ein guter Ort für Getränke und Schoki als Energienachschub
Die Paare genossen die Zeit zu zweit
    • beim Tanzen im Saal mit Tanzlehrer Richard Guggemos
    • in der Hauskapelle während den Gebetszeiten
    • draußen beim Weidenflechten und Spazierenlaufen
    • und bestimmt ganz besonders im Austausch nach dem genialen Impuls von Claudia und Thomas Siegel. "Damit aus der Quadratur des Tanzes eine runde Sache wird“
Der Walzer Genuss zum Schluss war einem einzigen jungen Paar vorbehalten. Im  begeisterten Applaus sind viele Glück- und Segenswünsche für Ihre Hochzeit eingebettet, die Sie nächste Woche in kleinem Kreis feiern werden, damit die Liebe wächst.

 

 

Nichts ohne dich - nichts ohne uns