Herzlich Willkommen!

Was unser Haus und das Allgäu zu bieten haben...

Ausruhen . Entspannen . Auftanken . Erfüllt weitergehen: In einer der schönsten Landschaften Bayerns – im Urlaubsparadies Allgäu zwischen Kempten und Oberstdorf – finden Sie das Schönstatt-Zentrum: ein Haus für Urlaub und Schulung und ein Gnadenort mit Wallfahrtskapelle. Oberhalb der Niedersonthofener Seen gelegen bietet es Gruppen und Erholungssuchenden einen Ort zum Auftanken für Leib und Seele.

 

Immer etwas los bei uns!

Entdecken Sie unsere zahlreichen Veranstaltungen und Projekte.

Bestimmt ist auch etwas für Sie dabei.

 

Nie sollen Liebe und Treue dich verlassen ... (Spr 3,3)

Seniorenfreizeit  |  mit Pfr.i.R. Leonhard Erhard, Schwester Ingrid-Maria Krickl und Team  |  Anmeldung  |  Flyer zum Download

"Über Stock und Stein"

Wandertage  |  mit Johanna Schlosser und Elke Günther  |  Anmeldung  |  Flyer zum Download

Wochenende für Jungs von 9 bis 15 Jahren

mit Daniel, Josef und Team  |  Anmeldung

"Aus dem Besten in mir, für das Beste in dir!"

Familientreffen mit Renate und Christian Immler | Veranstalter: Schönstatt-Familienbewegung Augsburg

Flyer zum Download

 

 

 

 

Zeit für die Familie

 

 

 

Bau von hier aus eine Welt, wie dem Vater sie gefällt!

Unser Haus lebt von der Mitarbeit vieler uns verbundener Menschen.

Auch in nächster Zeit steht vieles an.

 

 

Jetzt erzähl mal!

Tanzurlaub

Bei der Blitzlichtrunde blitzte der Schalk im Nacken eines Tanzurlaub und Mehr Tänzers auf: “Unser Ziel war es, den langsamen Walzer perfekt zu können.... wir müssen nächstes Jahr wiederkommen.“
Die Ehepaare haben viel getanzt, neue Figuren geübt, aber nicht nur. Der Impuls, die Gebetszeiten, das Ratschen in einer netten Runde, das zu Zweitsein, die schöne Umgebung, auftanken trotzdem die Füße einiges an Energie verbrauchten. „Das Vielfältige und toll gestaltete Wochenende hat uns richtig erfrischt, besser als jeder Wellnessurlaub.“

Tag der Frau

Das war ein Spitze-Tag für die Frauen!
Schon kurz nach 8.00 Uhr kamen die Ersten zum Tag der Frau am Samstag, 15. Juli 2017 auf den Schönstattberg. 170 Frauen wurden von der Diözesanträgerin Frau Heidi Hänel in der Hauskapelle begrüßt und alle waren gespannt auf den Vortrag von Referentin Claudia Brehm aus Vallendar, die das Tagungsthema „geHALTen – die Lebenskunst der Leichtigkeit“ in vier Punkten zum Ausdruck brachte.
„Entschleunigung“ nannte Frau Brehm den ersten Impuls.
„Entrümpeln“ – Ballast abwerfen, ein Lebensvorgang, der offenbar Zukunfts-Trend ist.
„Entgiften“ – mehr Leichtigkeit durch Ordnen der Gedanken. Dankbarkeit und Vergebung leben.
„Entsorgen“ – mehr Leichtigkeit durch Gott-Vertrauen. Ent-sorgen statt zer-sorgen.

Nach dem Vortrag in der Hauskapelle stärkten sich die Frauen mit köstlichem Mittagessen und selbstgebackenen Kuchen /Kaffee in geselliger Runde auf dem Hof am Haus der Familie. Dabei konnte man viel Lob und Begeisterung hören über Referentin und deren Denkanstöße zu den einzelnen Vortrags-Merkmale. „Ich habe mich selbst ein paarmal ertappt und weiß jetzt, was ich zur Entgiftung in Angriff nehmen möchte“ oder „Das war für mich der beste Vortrag, und ich bin nicht nur in Schönstatt unterwegs, aber heute bin ich einfach nur glücklich“. Eine jüngere Frau meinte: „Schade, dass so etwas nicht noch mehr junge Leute hören, denen würde es eine neue Perspektive für ihr Leben geben“.

Das Nachmittags-Programm wurde seit dem letzten Jahr geändert, damit es auch junge und jung gebliebene Frauen ansprechen kann. „Der Tanz hat mich innerlich berührt, ich war das erste mal bei einem meditativen Tanzen dabei, das hat die Tanzleiterin richtig gut gemacht“.
Viel Applaus erhielt Frau Brehm bei der Verabschiedung durch Frau Hänel und alle wünschten ein Wiedersehn in Schönstatt auf’m Berg.

 

 

Nichts ohne dich - nichts ohne uns