Herzlich Willkommen!

Was unser Haus und das Allgäu zu bieten haben...

Ausruhen . Entspannen . Auftanken . Erfüllt weitergehen: In einer der schönsten Landschaften Bayerns – im Urlaubsparadies Allgäu zwischen Kempten und Oberstdorf – finden Sie das Schönstatt-Zentrum: ein Haus für Urlaub und Schulung und ein Gnadenort mit Wallfahrtskapelle. Oberhalb der Niedersonthofener Seen gelegen bietet es Gruppen und Erholungssuchenden einen Ort zum Auftanken für Leib und Seele.

 

Immer etwas los bei uns!

Entdecken Sie unsere zahlreichen Veranstaltungen und Projekte

Bestimmt ist auch etwas für Sie dabei

Bündnisfeier

in der Hauskapelle

Du bist mein und ich bin dein

Exerzitien für Ehepaare  |  mit Pater Stefan Strecker, Regina & Matthias Hagmann    |  Flyer zum Download  |  Flyer zum Download  |  Anmeldung

"...damit eure Freude vollkommen ist" (Joh 16,24)

Schweigeexerzitien  |  mit Pfr.i.R. Leonhard Erhard, Sr. Ingrid-Maria Krickl  |  Flyer zum Download  |  Anmeldung

JOUR FIXE

Datenschutz & Co  |  Autorität, Regeln... und was mache ich damit?  |  für Unternehmer und Führungskräfte  |  Referenten: Manuela & Peter Miller  |  IKAF-Team mit Melanie & Ulrich Grauert, Christine & Erwin Hinterberger  |  Veranstalter: IKAF Internationale Kentenich Akademie für Führungskräfte  |  Flyer zum Download  |  Anmeldung

 

 

 

 

Zeit für die Familie

 

 

 

Bau von hier aus eine Welt, wie dem Vater sie gefällt!

Unser Haus lebt von der Mitarbeit vieler uns verbundener Menschen.

Auch in nächster Zeit steht vieles an.

 

 

Jetzt erzähl mal!

Wer will fleißige Handwerker sehn, ...

Schon seit zwei Wochen sind Arbeiter im Haus, die die geplanten Arbeiten umsetzen. So wurde der Vorraum zur Hauskapelle und das Treppenhaus gestrichen. Frische, bunte Farben lassen alles heller und freundlicher erstrahlen. Neue Bodenbeläge gab es in den Vorräumen des Treppenhauses in den einzelnen Stockwerken. Im Küchenbereich wurden vorbereitende Arbeiten für eine Schallschutzdecke ausgeführt.

20. Januar - KZ Dachau

Manchmal stellt uns das Leben in Situationen, in denen Gott uns aufruft, uns ganz auf ihn zu verlassen,
den Vertrauenssprung in seine liebende Führung und Vorsehung zu machen.
P. Kentenich hat diesen "Sprung" am 20. Januar 1942 gewagt. Das wurde zum großen Segen für unsere Schönstatt-Familie.
1962 standen wir als Augsburger Schönstatt-Familie standen wir mit unserer Sehnsucht nach einem Schönstatt-Zentrum
in der Diözese vor so einer Mauer, die nach menschlichem Ermessen eine Erfüllung unmöglich scheinen ließen.
So pilgerten damals die Verantwortlichen nach Dachau, wo sie in der ehemaligen Lagerkapelle des Konzentrationslagers
sich geistig mit P. Kentenich verbanden und in dieser Verbundenheit alles auf die eine Karte setzten: Gott, Gottesmutter, es geht um eure Sache! Verherrlicht euch!
Seither sind an jedem 20. Januar Vertreter der Augsburger Schönstatt-Familie in Dachau - mal mehr bewegt von Dankbarkeit für erlebte Wunder,
mal von neuen Sorgen getrieben.

 

 

Nichts ohne dich - nichts ohne uns