Liebe Gäste und Besucher!

 

Herzlich willkommen in Schönstatt auf´m Berg!

Wir haben geöffnet für Gruppen, Urlauber und Besucher!
 

Das Rezeptions-Büro und das Telefon sind zu folgenden Zeiten besetzt:
Montag bis Freitag von 10 bis mindestens 15 Uhr -
zusätzlich weitere Zeiten für An- und Abreisen und am Wochenende.
Bitte klingeln Sie an der Haustüre (Maskenpflicht)

Gäste ab 6 Jahren, die übernachten und/oder an Veranstaltungen teilnehmen, benötigen zur Anreise einen höchstens 48 bzw. 24 Stunden alten negativen Corona-Test (PCR-, Schnell- oder Selbsttest; letzterer muss an der Rezeption gemacht werden).
Übernachtungsgäste müssen nach 72 Stunden ein neues Testergebnis vorlegen.
Davon ausgenommen sind nachweislich vollständig geimpfte sowie genesene Gäste.
WICHTIG!
Seit 29. August benötigen auch Tagesgäste und Cafeteria-Besucher für den Innenbereich eine der 3 G (nachweislich getestet, geimpft oder genesen)!!
Sie brauchen eine Schnelltestmöglichkeit?
Testzentrum im Linalauneland, Plabennecstr. 30, 87448 Waltenhofen, Terminvergabe:  Terminvereinbarung Waltenhofen LinaLauneLand

 

Das Heiligtum ist täglich von 9 bis 20 Uhr für das persönliche Gebet geöffnet!

 

 

Das Buch-Lädele 

ist aktuell zu den angegebenen Rezeptionszeiten geöffnet - es sind keine Anmeldung und kein Test erforderlich.

Online einkaufen geht natürlich immer!

Hier geht´s zum  Online-Shop

 

Im Veranstaltungskalender finden Sie auch die Informationen zum aktuellen Stand aller geplanten oder abgesagten Termine.

Die aktuellen und öffentlichen Gottesdienste in der Hauskapelle sowie Infos zur Beichtgelegenheit finden Sie auf unserer Webseite unter Veranstaltungen/Gottesdienste (Masken-Pflicht, Abstandsregel).

 

Unser Gebet begleitet alle Gruppen, Gäste und Freunde unseres Hauses!
Gerne dürfen Sie uns auch Ihre Gebetsanliegen schicken (per Post, Mail, Telefon).

Bleiben Sie gesund - und wir freuen uns auf alle persönlichen Begegnungen hier auf'm Berg.

 

Wir wünschen Ihnen viel Segen in der kommenden Zeit und noch einen erholsamen Sommer
... für das beste in dir!

Gertrud und Norbert Jehle und das ganze BergTeam

 

 

Hinweis: Es gilt ab 2. September 2021 aktuell die
14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung


Herzlich Willkommen!

Was unser Haus und das Allgäu zu bieten haben...

Ausruhen . Entspannen . Auftanken . Erfüllt weitergehen: In einer der schönsten Landschaften Bayerns – im Urlaubsparadies Allgäu zwischen Kempten und Oberstdorf – finden Sie das Schönstatt-Zentrum: ein Haus für Urlaub und Schulung und ein Gnadenort mit Wallfahrtskapelle. Oberhalb der Niedersonthofener Seen gelegen bietet es Gruppen und Erholungssuchenden einen Ort zum Auftanken für Leib und Seele.

 

Immer etwas los bei uns!

Entdecken Sie unsere zahlreichen Veranstaltungen und Projekte

Bestimmt ist auch etwas für Sie dabei

Allein - Leere oder Erfüllung.

Seniorenfreizeit  |  mit Pfarrer i.R. Leonhard Erhard, Christine & Claudio Kölbl und Team  |  Flyer zum Download  |  Anmeldung

Herbstliche Tobel im Allgäuer Seenland

Wandertage  |  mit Johanna Schlosser, Edith Sinz-Burger und Elke Günther  |  Flyer zum Download |  Anmeldung

Wochenende für Jungs

von 9 bis 14 Jahren  |  mit Emanuel, Lucca und Team  |  Flyer zum Download  Anmeldung

 

 

 

 

Zeit für die Familie

 

 

 

Bau von hier aus eine Welt, wie dem Vater sie gefällt!

Unser Haus lebt von der Mitarbeit vieler uns verbundener Menschen.

Auch in nächster Zeit steht vieles an.

 

 

Jetzt erzähl mal!

Du bist gesegnet und beschenkt

Auftanktage für Mütter mit Kinder
„Es ist richtig, dass die Zeit hier Auftanktage heißen, denn ich habe wirklich aufgetankt“, philosophiert der siebenjährige S. am letzten Tag der Veranstaltung im Haus der Familie in Memhölz. Die dreijährige E. fragt am selben Morgen ihre Mutter: „Mama, machen wir wieder einmal so einen Urlaub wie das, was wir jetzt machen?“
Das Format der ATT hat sich bewährt: ein bunter Mix von Angebote für Kids&Mums und Kids only bzw. Mütter only, von Programmgestaltung und Zeit zur Ruhe, zum Toben, Reden, zum Spazierengehen, zum Vorlesen. Wenn am Abend bzw. am Morgen Glassteine für die Geschenke während des Tages in die Geschenktüte im Heiligtum gelegt und auch benannt wurden, zeigte sich, was alles als Geschenk erlebt wurde: das wundervolle Wetter (im wahrsten Sinn als „Wunder“ erlebt), die neue Freundin, die Hilfe von jemandem, die Hamburger-Station beim Abendessen und die Lasagne zum Mittagessen, die Turnhalle, die Erfahrung, dass man verzeihen kann, die Kraft zum Neuanfang, die man mitnimmt, die Erfahrung, dass die Gottesmutter mit uns geht, die Ruhe, das Stockbrot am Lagerfeuer, das Picknick, die gemeinsame Zeit, … und vieles mehr. Alle durften erleben: Wir sind gesegnet und beschenkt.
Klein und groß fühlten sich gestärkt und erholt – eben aufgetankt, wie der Name der Veranstaltung sagt.

Frauenkongress deutschland

Besondere Tage für die Frauen beim Frauenkongress –deutschlandweit - in Memhölz am 10. und 11. Juli 2021
Für den Gründer der Schönstattbewegung, Pater Josef Kentenich galt schon vor über 100 Jahren die Überzeugung, dass der „heutigen Welt Frauen gut tun und notwendig sind“. In Verbindung mit dieser Aussage erläuterte Referentin Sr. Caja Bernhard aus Vallendar das Wirken der Frau und bezeichnete dieses Wirken als eine wunderbare Chance, unsere Talente, die innere Bewegung immer stärker zu zeigen, denn – so meint Sr. Caja, die Zukunft beginnt in jeder von uns Frauen!
Aus einer Gesprächsrunde hörte man: „ich erlebe ein sehr offenes und junges Programm, eine Ermutigung, zur Frausein mit Gestaltungskraft“, oder eine Frau, die zum ersten Mal da war, meinte: „wunderbare Begegnungen, die mir in der Seele gut tun, das Gefühl, nicht alleine zu sein mit den eigenen Nöten. Im Vortrag bekam ich Richtung für mein Leben, ich komme wieder“!
Während des Tages wurden Statements zu folgenden Themen angeboten:
Frau und Gesellschaft, Frau und Beziehung, Frau und Beruf, Frau und Spiritualität. Auch Bewegung mit Tanz oder eine Dialogrunde, wo sich Interessierte über Rituale mit Kindern unterhalten konnten, begeisterte viele Frauen. Das Ehepaar Hänel zeigte, wie schöne Holzgeschenke mit Initialen oder Zeichnungen gefertigt werden.
Um den Frauenkongress im Allgäu in besonderer Erinnerung zu behalten, spielten die drei jungen Burgglöckler-Fehla aus Au-Thalhofen bei Fischen während des Tages und in der Heiligen Messe heimatliche Klänge auf ihrer Harmonie und Bassgeige und schenkten mit ihrem „Mit-Wirken“ Freude und Herzlichkeit.
Sr. Caja verabschiedete sich mit dem Wunsch:
„Seien Sie Frau, mit Herzens-Wärme, bleiben sie innerlich daran, den Glauben durch Vorleben weiter zu geben, besonders an unsere jungen Menschen.

 

 

Nichts ohne dich - nichts ohne uns