Herzlich Willkommen!

Was unser Haus und das Allgäu zu bieten haben...

Ausruhen . Entspannen . Auftanken . Erfüllt weitergehen: In einer der schönsten Landschaften Bayerns – im Urlaubsparadies Allgäu zwischen Kempten und Oberstdorf – finden Sie das Schönstatt-Zentrum: ein Haus für Urlaub und Schulung und ein Gnadenort mit Wallfahrtskapelle. Oberhalb der Niedersonthofener Seen gelegen bietet es Gruppen und Erholungssuchenden einen Ort zum Auftanken für Leib und Seele.

 

Immer etwas los bei uns!

Entdecken Sie unsere zahlreichen Veranstaltungen und Projekte

Bestimmt ist auch etwas für Sie dabei

Mit Dir ist mein Leben bunt

Auftanktage für Mütter mit Kindern  |  mit Schwester Bernadett-Maria Schenk und Team  |  Flyer zum Download  |  Anmeldung

Daheim im Haus meines Lebens

Seniorenfreizeit  |  mit Pfr.i.R. Leonhard Erhard, Schwester Ingrid-Maria Krickl und Team  Flyer zum Download  |  Anmeldung

Der Iller auf der Spur

Wandertage im Herbst  |  mit Johanna Schlosser, Edith Sinz-Burger und Elke Günther  |  Flyer zum Download  Anmeldung

 

 

 

 

Zeit für die Familie

 

 

 

Bau von hier aus eine Welt, wie dem Vater sie gefällt!

Unser Haus lebt von der Mitarbeit vieler uns verbundener Menschen.

Auch in nächster Zeit steht vieles an.

 

 

Jetzt erzähl mal!

neu renovierte Tafel

Die neu renovierte Tafel kommt zum Einsatz und begrüßt die Gäste im Büffetraum mit wechselnden Sprüchen und Bildern.

Ein Tag, der dem Leben Richtung gibt

Bin ich froh, dass ich mich aufraffte, den Tag der Frau mit zu machen“, solche und ähnliche gute Echos konnte man immer wieder von den Frauen hören. Schwester M. Caja Bernhard aus Schönstatt-Vallendar sprach über eine starke Beziehung und begeisterte mit fünf Schlüsselereignissen wie es zu gelingendem Miteinander kommen kann. Dabei betonte sie, dass dieses Gelingen ohne Selbstliebe nicht geht. „Wie kann ich denn andere lieben, wenn ich mich selbst nicht mag?“
Den anderen annehmen, so wie er ist, ihm Raum und Zeit schenken, dazu muss Gott immer wieder ins Spiel gebracht werden.
Mit Worten von Pater J. Kentenich bestätigte Schwester M. Caja die fünf „Schlüsselmomente“ und erklärte, dass das Gebet und das Segnen für ein wachsendes Miteinander und Füreinander unabdingbar sei. Schwester Bernadett-Maria bestärkte die Frauen mit einem kleinen Video an der Bus-Pilgerfahrt zum Frauenkongress vom 15. bis 17. Mai 2020 nach Schönstatt-Vallendar teilzunehmen. Mit frohen und dankbaren Worten wurden die Frauen und Schwester M. Caja von der Diözesanträgerin Heidi Hänel verabschiedet.

 

 

Nichts ohne dich - nichts ohne uns